Reka engagiert sich 
seit je für das Gemeinwohl 

Mehrwert statt Gewinn

Als Genossenschaft verzichtet Reka darauf, Gewinne auszuschütten. Unserem Credo folgend investieren wir erwirtschaftete, freie Mittel in die Vergünstigung von Reka-Geld, in unsere Stiftung für Ferienhilfe und in den Klimaschutz. Wir handeln nach dem Prinzip der Gemeinnützigkeit und erbringen unsere Leistungen aus ökonomischer, ökologischer und sozialer Sicht zum Wohle aller Beteiligten und mit Blick auf zukünftige Generationen. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden, Partnern und Kunden schaffen wir Mehrwert für die Gesellschaft und engagieren uns für die Umwelt.

Quantitative Leistungen

12.6 Mio CHF
Total Leistungen 2018

Reka Chart

Qualitative Leistungen

  • Bei unserem Ferienangebot richten wir den Fokus auf Familien, weil diese ökonomisch stärker gefordert sind als andere Gruppen. Aufgrund jahrelanger Erfahrung kennen wir die Bedürfnisse und bauen unser Angebot stetig aus.
  • Das vergünstigte Reka-Geld-System generiert einen Mehrkonsum von 100 Millionen Franken pro Jahr. Dies trägt zur Schweizer Wirtschaftsförderung im Freizeit- und Tourismussektor bei.
  • Unsere eigenen Ferienanlagen befinden sich mehrheitlich abseits der stark ausgelasteten Schweizer Tourismuszentren und tragen so zur lokalen Volkswirtschaft bei.
  • Wir bringen den Tourismusregionen auch in der Nebensaison Gäste und sind verlässlicher Leistungsträger. Dafür haben wir in den letzten Jahren unser Angebot stetig ausgebaut.
Stiftung Ferienhilfe

Unsere Stiftung Ferienhilfe macht Träume wahr

Ferien sind für den Zusammenhalt in Familien und die soziale Entwicklung von Kindern bedeutsam. Über die Reka Stiftung Ferienhilfe bieten wir ökonomisch und sozial benachteiligten Familien stark vergünstigte Ferien in einer Reka-Ferienanlage oder einem Partnerunternehmen in der Schweiz an. Jährlich profitieren davon über 3’000 Menschen, insbesondere Alleinerziehende und ihre Kinder.

Zur Stiftung „Ferienhilfe“

Mehr Barrierefreiheit in den Ferien

Die Reka-Feriendörfer sind seit je Begegnungsstätten. Deshalb möchten wir diese möglichst vielen Menschen zugänglich machen. Mindestens 50 Prozent unserer Ferienanlagen in der Schweiz sollen bis 2022 barrierefrei werden. Wir nutzen Erneuerungs- und Neubauprojekte, um bei Wohnungen, Erschliessungswegen, Spielplätzen und anderen Bereichen physische Hindernisse abzubauen. Dabei unterstützt uns tatkräftig die Stiftung Denk an mich. Gemeinsam möchten wir im Tourismus eine Vorreiterrolle einnehmen und weit mehr als physische Hindernisfreiheit bieten.

Barrierefreiheit
Reka-Feriendörfer werden barrierefrei 

Die Stiftung Denk an mich engagiert sich seit 1968 in den Bereichen Ferien, Freizeit, Bildung und Mobilität für Personen mit Behinderungen. Sie setzt sich dafür ein, dass diese Menschen selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Gemeinsam mit Denk an mich machen wir Reka-Feriendörfer hindernisfrei. Neben baulichen Massnahmen gehört für uns auch die Mitarbeiterschulung sowie der barrierefreie Informationszugang und Buchungsprozess dazu.

Geländegängiger Rollstuhl für den Strand

Die Stiftung Cerebral unterstützt in der ganzen Schweiz über 9’500 Familien mit cerebral gelähmten Angehörigen. Es ist der Stiftung ein grosses Anliegen, dass Menschen mit cerebraler Bewegungsbeeinträchtigung möglichst autonom, mobil und unbeschwert leben sowie auch die Natur geniessen können. Deshalb hat sie unserem Ferienresort Golfo del Sole einen geländegängigen Rollstuhl, den JST Multidrive, gesponsert. Dieser fährt sogar problemlos durch feinkörnigen Sand.

Verantwortungsbewusstes Handeln und Bauen

Reisen verursacht Ressourcenverbrauch. Seit je versuchen wir diesen zu begrenzen. Bereits in der Vergangenheit wurde bei der Standortwahl der Reka-Feriendörfer darauf geachtet, dass diese mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sind. Bezüglich des Baus und des Energieverbrauchs neuer Ferienanlagen haben wir uns grosse Ziele gesetzt. Neue Anlagen werden gemäss dem SIA-Effizienzpfad Energie gebaut. Mit den beiden Minergie-Bauten in Urnäsch und Disentis haben wir bereits zwei Anlagen gemäss diesem Standard realisiert. Bis 2022 sollen im Rahmen der geplanten Neubauten weitere Ferienanlagen auf erneuerbare Energieträger umgestellt werden. 

. Bereits 70 Prozent der Wärme, die 2010 in den Reka-Feriendörfern noch fossil hergestellt wurde, entstehen heute aus erneuerbaren Energien. Acht von zwölf Reka-Feriendörfern produzieren ihre Wärmeenergie vollständig mit Holz, Erdwärme oder Sonnenenergie. Zudem beziehen wir den Strom ausschliesslich von erneuerbaren Quellen. Besonders stolz sind wir allerdings auf unser Feriendorf Blatten-Belalp mit seinem zukunftsweisenden Energiekonzept. Dieses wird vom Bundesamt für Energie sogar als Leuchtturmprojekt definiert. Das Feriendorf wurde 2014 eröffnet und verdeutlicht, wie sich eine Ferienanlage auch im alpinen Raum energetisch praktisch selbst versorgen kann. Aus Sonnenenergie und Erdwärme produziert die Anlage ihre gesamte Wärmeenergie sowie 70 Prozent des benötigten Stroms selbst.

Auf dem Weg zur nachhaltigsten Ferienanbieterin der Schweiz

Für uns ist Nachhaltigkeit Teil unserer DNA und bedeutet Verantwortungsbewusstsein für morgen und übermorgen. Wir verfolgen konsequent den Weg zur CO2-Neutralität und arbeiten tagtäglich daran, unseren ökologischen Fussabdruck zu verkleinern. Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie renovieren wir unsere Ferienanlagen und versuchen den Energie- und Ressourcenverbrauch stetig zu verringern.

 

Buchen Sie Ihre Reka-Ferien klimaneutral

Ferien in der Natur sind die beste Erholung. Helfen Sie uns deshalb, die Umwelt zu schützen, damit auch zukünftige Generationen in der Natur neue Energie tanken können. Dank der Initiative «Cause We Care» von 
myclimate haben Sie die Möglichkeit, bei der Buchung von Reka-Ferien einen Klimabeitrag zu spenden. Und es lohnt sich sogar zweifach, denn wir verdoppeln Ihren Betrag.

 

Ihr Klimabeitrag

Bei der Buchung von Reka-Ferien haben Sie die Option, zusätzlich ein Prozent Ihrer Buchungssumme an «Cause We Care» von myclimate zu spenden.

Wir verdoppeln

Leisten Sie den Beitrag für den Klimaschutz, lohnt es sich doppelt. Denn wir investieren nochmals denselben Betrag in den «Cause We Care»-Fonds.

CO2-Kompensation

Aus dem Fonds kompensieren wir die CO2-Emission Ihres Aufenthaltes mit myclimate-Klimaschutzprojekten. Zusätzlich investieren wir in unsere lokalen Klimaschutz- und Nachhaltig-keitsmassnahmen.

Unsere Schutzmassnahmen

70 Prozent der fossilen Heizenergie wurde durch erneuerbare ersetzt.
70 Prozent der fossilen Heizenergie wurde durch erneuerbare ersetzt.

100 Prozent unseres Stroms beziehen wir aus erneuerbaren Quellen
100 Prozent unseres Stroms beziehen wir aus erneuerbaren Quellen

Wir werden den Verbrauch von Heizenergie kontinuierlich durch energieeffizientes Bauen reduzieren
Wir werden den Verbrauch von Heizenergie kontinuierlich durch energieeffizientes Bauen reduzieren

Pressekontakt Reka

Bei Fragen beraten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Medienkontakt

Julia Scheidegger

Julia Scheidegger

Stv. Leiterin Marketing & Kommunikation

Unsere Website verwendet Cookies. So können wir Ihnen das ideale Nutzererlebnis bieten. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

OK