Gebühren

Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Kosten

Gebührenübersicht   Betrag  
Karten- resp. Kontogebühr*   jährlich   CHF 12.–  
Gebühr für weitere Reka-Geld-Formen   jährlich pro Form   CHF 2.–  
Kartengebühr für Partnerkarte   jährlich   CHF 6.–
(ab erstem Jahr)
 
Kartengebühr für Juniorkarte   jährlich   CHF 6.–
(ab erstem Jahr)
 
Ersatzkarte bei Verlust
(Hauptkarte, Partner- und Juniorkarte)
  pro Karte   CHF 12.–  
PIN-Ersatz       CHF 6.–  
Kontoauszug mit Postversand   pro Versand   CHF 2.50  
Kontoabfrage via RekaNet       gratis  
Kontoabfrage via Reka-Guide App       gratis  
Kontoabfrage via SMS       CHF 0.20  
Kontoübertrag       gratis  
Nachbestellung Einzahlungsscheine    je Bestellung   gratis  
Ladung der Reka-Card mit Reka-Checks / Reka Rail**       gratis  
Bezug von Reka-Check / Reka Rail ab Konto   pro Bestellung    CHF 10.–  
Kontoladung mit Reka-Check / Reka Rail   pro Ladevorgang    gratis  
Saldierungsgebühr    pro Reka-Geld-Form    CHF 10.–   

* Falls Sie Ihr Reka-Geld über Ihren Arbeitgeber beziehen können, ist es möglich, dass dieser die Gebühren übernimmt. Die Gebühr wird immer im Voraus für das kommende Jahr fällig. Erstmals bei der Kontoeröffnung. Wird die Kartengebühr vom Arbeitgeber übernommen, ist auf dem Reka-Card-Konto am Eröffnungstag die Belastung von CHF 12.– und am Folgetag der Ausgleich ersichtlich. Primär wird die Gebühr dem Reka-Check-Konto belastet. Existiert kein Reka-Check-Konto oder verfügt dieses nicht über eine ausreichende Deckung, erfolgt die Belastung auf dasjenige Konto des Kontoinhabers, das über die höchste Deckung verfügt (Reka Rail oder Reka-Lunch).
 
** Übernahme der Versandkosten durch Sie.



FAQ


Wann wird die Jahresgebühr belastet?
Die Kartengebühr wird immer im Voraus für das kommende Jahr fällig. Erstmals bei der Kontoeröffnung. Wird die Kartengebühr vom Arbeitgeber übernommen, ist auf dem Reka-Card-Konto am Eröffnungstag die Belastung von CHF 12.– und am Folgetag der Ausgleich ersichtlich.

Warum wird für den Postversand des Kontoauszugs eine Gebühr erhoben?
Reka möchte die elektronischen Zustellungsmethoden (via RekaNet) vermehrt nutzen. Mit der kostenlosen elektronischen Abrechnung leisten Karteninhaber einen wichtigen Beitrag zu einem ökologischen Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Welche Alternativen stehen mir zur Verfügung, wenn ich die Gebühr für den Postversand des Kontoauszugs nicht akzeptieren möchte?
In Ihrem persönlichen Account im RekaNet (rekanet.ch) haben Sie jederzeit Einsicht auf Ihre letzten Transaktionen. Ebenfalls können Sie mit Ihrem Smartphone über die Reka-Guide App die letzten drei Transaktionen sowie Ihren aktuellen Kontobestand abrufen.