Informationen für PMS-Betreiber

Umstellung Reka-Card

Reka-Card

Die Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft in Bern wird zukünftig als Issuer und Acquirer die Reka-Card selber herausgeben und verarbeiten (Insourcing). PostFinance wird abgelöst. Dazu setzt Reka zurzeit das Projekt Reka-Geld 3.0 um.

Nachfolgend finden Sie wichtige Informationen über das Projekt Reka-Geld 3.0 und dessen Auswirkungen auf die PMS-Betreiber.

Reka übernimmt 2017 die Aufgaben in Issuing und Acquiring von PostFinance und bietet alle Dienstleistungen selber inhouse an. Zukünftig wird Reka Ihr Ansprechpartner sein.

Der aktuelle Zeitplan sieht wie folgt aus (Änderungen vorbehalten):
  • Juni 2017 bis August 2017:
    Schrittweises Aufschalten aller Merchants und Tests mit den PMS.
  • August 2017:
    Alle PMS sind für die neue Reka-Card aufgeschaltet.
  • August 2017 bis September 2017:
    Pilotbetrieb mit der neuen Reka-Card mit ausgewählten Karteninhabern.
  • September bis Oktober 2017:
    Rollout der neuen Reka-Card und Ersatz aller bisherigen Reka-Cards durch die neue Reka-Card. Sobald ein Karteninhaber die neue Reka-Card erhalten hat, ist die alte Reka-Card nicht mehr gültig.

Übergangsphase mit zwei Reka-Acquirer
Während der Übergangsphase von ca. August bis Oktober 2017 gibt es zwei Acquirer (PostFinance und Reka).

In dieser Zeit führen Sie zwei Reka-Acquirer im PMS, den bisherigen Acquirer PostFinance und den neuen Acquirer Reka. Den genauen Zeitpunkt zur Abschaltung des Acquirers PostFinance werden wir mit Ihnen abstimmen, respektive Ihnen noch mitteilen.

Zahlungsanzeige an Merchant mittels RAF-Files
  • Wir unterstützen alle ep2-Versionen von 5.0.1 bis 6.2 für die RAF-Abholung.
  • Die RAF ep2 Version kann in unserem System konfigurativ pro Merchant Range definiert werden, d.h. eine Umstellung der ep2- Version ist bei Bedarf sehr schnell gemacht.
  • Mit dem Acquirer-Wechsel gibt es eine neue Adresse für den Bezug der RAF-Files durch ein PMS.
  • RAF-Files können auch über SFTP bezogen werden.
  • Bitte beachten Sie, dass der Merchant-Range den ep2-Vorgaben entsprechen muss.
Reka wird für die Merchants automatisch die bisherige Avisierung weiterführen.
 

Vorbereitungsarbeiten, damit die neue Reka-Card rechtzeitig
aufgeschaltet werden kann                                                            
Wer Wann

Sie werden von Reka kontaktiert zwecks Aufschaltung des neuen Reka-Acquirers auf den PMS.                                                                                       
                                                                                                                            
Reka  ab April 2016

Sie werden von Reka alle benötigten technischen Informationen erhalten wie:
• Acquirer-ID Reka
• verfügbare Brands von Reka-Geld (Brandname, AID, Brand-ID, evtl. BIN Range)

• ep2 MI-SUBM und MI-REC Public-Key Reka
• MI-SUBM und MI-REC-Endpunkt (z.B. IP und Port)

Reka Mai/Juni 2016


Mai/Juni 2016

Sie melden Reka (per E-Mail, Post, Telefon) mittels sicherer Übermittlung folgende Informationen:
• PMS ID
• PMS Component Secret
PMS Mai/Juni 2016        


Nach der Migration muss der alte Acquirer Reka-PostFinance deaktiviert werden.


Kontakt
Telefonnummern und E-Mailadressen bei Reka für Rückfragen zum Acquiring:
+41 31 329 66 88 / pos@reka.ch