Media release

Swiss Holiday Park: Reka übernimmt den Betrieb des grössten Schweizer Ferien- und Freizeitresorts

8. December 2018

Die Schweizer Reisekasse Reka, die Nummer eins für Familienferien, übernimmt den Betrieb des grössten Ferien- und Freizeitresorts in der Schweiz, den Swiss Holiday Park in Morschach. Mit der Übernahme der Betriebsgesellschaft Anfang 2019 schärft Reka ihre Positionierung und stärkt ihre Marktführerschaft. Die Anlage selber verbleibt im Eigentum des Credit Suisse Real Estate Fund Hospitality. Der bedeutende Zukauf durch Reka ist ein Bekenntnis zum Tourismusstandort Innerschweiz und hat insbesondere für den Kanton Schwyz auch eine volkswirtschaftliche Bedeutung.

Die Gemeinde Morschach oberhalb des Vierwaldstättersees verzeichnet dank dem Swiss Holiday Park die meisten Logiernächte im Kanton Schwyz: Bis zu 850 Übernachtungsgäste begrüsst das Resort an Spitzentagen. Wer hier übernachtet, wählt im grössten Ferienresort der Schweiz jeweils zwischen Hotel, Gästehaus oder Ferienwohnung. Zur Ausstattung der Anlage gehören vier Restaurants, zwei Bars und diverse Säle für Seminare und Bankette. Das grösste Ferien- und Freizeitresort der Schweiz hat eine nationale wie internationale Ausstrahlung. Dank dem grossen Indoor-Freizeitangebot mit Sport- und Wellnessanlagen ist das Resort ein idealer Ort für jede Witterung. Nebst vielen Auszeichnungen hat der Swiss Holiday Park in diesem Jahr den renommierten Publikumspreis «Gold Award 2018» erhalten.

Kauf der Swiss Holiday Park AG macht Reka noch attraktiver
Der Besitzer der Swiss Holiday Park AG, Walter Trösch, suchte für sein Lebenswerk eine «Schweizer Nachfolgelösung». Diese Woche nun hat der Reka-Verwaltungsrat dem Kauf der Betriebsgesellschaft, über dessen Summe Stillschweigen vereinbart wurde, zugestimmt. Die Anlagen bleiben im Eigentum des Credit Suisse Real Estate Fund Hospitality. Für Reka-Direktor Roger Seifritz ist die Übernahme der Swiss Holiday Park AG ein grosser Gewinn: «Der Swiss Holiday Park ist eine Erfolgsgeschichte, die perfekt in unser Angebot passt. Das grösste Ferienresort der Schweiz bietet 365 Tage pro Jahr alles unter einem Dach und ist somit die ideale Ergänzung zu unseren erfolgreichen Reka-Feriendörfern in den wichtigsten Schweizer Feriendestinationen.» Und Walter Trösch, der die Übergabe heute Freitagmorgen der Belegschaft kommuniziert hat, betont: «Wir haben mit Reka die beste Lösung für einen der besten Schweizer Tourismusorte.» Zwischen Reka und dem Swiss Holiday Park bestehen vielfältige Synergien in den Bereichen Markt und Betrieb. Der Swiss Holiday Park profitiert vom Kundenstamm der Reka und umgekehrt.

 

Seminargäste und Kurzurlauber – Reka erschliesst mit Swiss Holiday Park neue Zielgruppen
Das Drei-Generationen-Resort ist aus allen Teilen der Schweiz und dem nahen Ausland in kurzer Zeit erreichbar. Somit kann Reka mit dem Swiss Holiday Park neue Zielgruppen ansprechen: Kurzurlauber und Wellnessgäste erhalten eine perfekte neue Destination. Die Nummer eins für Familienferien wird damit auch für ältere Aktive und Paare ohne Kinder noch attraktiver. Daneben wird Reka, welche die grössten Schweizer Unternehmen zu ihren Reka-Geld-Kunden zählt, auch zu einem wichtigen Player im Seminarbereich. Der Swiss Holiday Park liegt verkehrsgünstig in der Zentralschweiz, und es können im Ferien- und Freizeitresort Tagungen mit bis zu 360 Personen durchgeführt werden. Der Seminarbereich gilt als wachsender Markt.

 

Volkswirtschaftsdirektor Schwyz: «Nachfolgelösung im Interesse des Kantons»
Reka führt den Swiss Holiday Park als Tochtergesellschaft weiter, gleich wie das Resort Golfo del Sole in der Toskana. Der gut positionierte Name Swiss Holiday Park bleibt bestehen.
Mit seinen 260 Mitarbeitenden und einem Umsatz von rund 24 Millionen Franken (2017) gehört das Resort zu den grössten Arbeitgebern im Kanton Schwyz. Vor diesem Hintergrund sagt Volkswirtschaftsdirektor Andreas Barraud: «Die Nachfolgelösung mit Reka ist ganz im Interesse des Kantons. Nicht nur werden so die Arbeitsplätze gesichert – Reka kann mit ihren Ressourcen und ihrem Know-how den Swiss Holiday Park auch weiterentwickeln und ausbauen.» Die Zulieferer und bisherigen Geschäftspartner des Swiss Holiday Park erhalten mit Reka einen renommierten Schweizer Anbieter, der die Geschäftsbeziehungen professionell weiterführen wird.

 

Kontaktpersonen für weitere Auskünfte:
Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft, Roger Seifritz, Direktor, Tel. +41 31 329 67 67, roger.seifritz@reka.ch
Swiss Holiday Park AG, Walter Trösch, Verwaltungsratspräsident, Tel. +41 41 825 50 50, walter.troesch@shp.ch

Pressekontakt Partner

Media contact

Example image alt

Julia Scheidegger

Deputy Head of Marketing & Communication

Our website uses cookies. This is how we offer you the best possible user experience. By continuing to use our website you confirm that you agree with our data protection guidelines.

OK