Schweizer Solarpreis für Reka-Feriendorf Blatten-Belalp

Nachhaltiges Reka-Feriendorf im Wallis!

Solarpreis 2015 Reka-Feriendorf Blatten-Belalp
Anlässlich der Solarpreisverleihung vom 29. September 2015 im Palexpo Genf hat die Solar Agentur Schweiz (SAS) das Reka-Feriendorf Blatten-Belalp mit dem namhaften „Schweizer Solarpreis“ ausgezeichnet. Insbesondere überzeugt hat das Reka-Feriendorf mit seinem ganzheitlichen Energiekonzept, welches über 65 % des eigenen Energiebedarfs mit Sonnenenergie deckt.

Das Reka-Feriendorf Blatten-Belalp ist ein Joint Venture der Gemeinde Naters („Energiestadt“, European Energy Award) und der Genossenschaft Schweizer Reisekasse Reka. „Nur dank der hervorragend interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen der Bauherrschaft Feriendorf Blatten-Belalp AG, dem Architekturbüro Albrecht Architekten AG und der Gebäudetechnikunternehmung Lauber IWISA AG konnte das nachhaltige Projekt so erfolgreich umgesetzt werden.“  erklärte Manfred Holzer, Verwaltungsratspräsident der Feriendorf Blatten-Belalp AG.

Das innovative Energiesystem des Reka-Feriendorfs Blatten-Belalp ist ausserdem eines von sieben bisher anerkannten Leuchtturmprojekten, mit denen das Bundesamt für Energie (BFE) seit 2013 die sparsame und rationelle Energieverwendung fördern und die Nutzung erneuerbarer Energien vorantreiben will

Die Koordinatorin des Schweizer Solarpreises, die Solar Agentur Schweiz (SAS), verleiht den Schweizer Solarpreis alljährlich seit 1991. Angemeldet werden können Bauten, Solaranlagen, bestintegrierte Anlagen sowie Persönlichkeiten, Gemeinden, Kantone, Architekten, Ingenieure, Unternehmungen usw., die sich für die Solarenergie einsetzen.

Weitere Informationen: solaragentur.ch



Verleihung Solarpreis 2015 (v.l.n.r.): Simon Summermatter und Sandro Werlen, Lauber IWISA AG, Naters, Stefan Friedli, Reka-Vizedirektor und Leiter Finanzen, Manfred Holzer, Gemeindepräsident von Naters und Verwaltungsratspräsident der Feriendorf Blatten-Belalp AG, Bruno Escher, Gemeindeschreiber von Naters