Jubiläum

Reka-Feriendorf Urnäsch feiert zehn Jahre Erfolg

Urnäsch, 16. März 2018 – Heute feiern Vertreter aus Politik und Tourismus, Aktionäre und weitere geladene Gäste im Rahmen der Generalversammlung das 10-Jahre-Jubiläum der Feriendorf Urnäsch AG. Seit der Eröffnung betreibt die Schweizer Reisekasse (Reka) die Ferienanlage mit Erfolg – dank einem einzigartigen Thematisierungskonzept und viel lokalem Engagement.

 

Vor zehn Jahren, am 15. März 2008, öffnete das Reka-Feriendorf Urnäsch seine Tore. Bereits bei der Eröffnung waren die Ferienwohnungen zu über 80 % belegt, und diese hohe Auslastung konnte bis heute gehalten werden. Das Konzept der Zusammenarbeit von Tourismus und Landwirtschaft hat sich bewährt, und das Reka-Feriendorf Urnäsch ist bei Reka-Gästen sehr beliebt. Im Verlauf der vergangenen zehn Jahre konnte das Gastgeberpaar Lisbeth und Hanskoni Frischknecht mit seinem Team viele Stammgäste gewinnen.

Jährlich über 50’000 Logiernächte
Im Jahr 2017 generierte das Reka-Feriendorf Urnäsch 52’584 Logiernächte. Insgesamt verbrachten 6’762 Reka-Gäste einen Ferienaufenthalt in Urnäsch. An 235 Tagen im Jahr war das Reka-Feriendorf komplett ausgebucht. Mit diesem Auslastungswert gehört es zu den positiven Ausnahmeerscheinungen im Schweizer Tourismus.

Reka – starker Partner
Reka trägt das volle Betriebsrisiko im Reka-Feriendorf Urnäsch. In der Ostschweiz betreibt Reka in Wildhaus ein zweites Feriendorf. In Kreuzlingen, an bester Lage direkt am Bodensee, ist ein weiteres Feriendorf in Planung. Reka sorgt für eine starke regionale Verankerung ihrer Feriendörfer. Wichtige ökologische und gesellschaftliche Themen wie Energieeffizienz oder «barrierefreies Reisen», Angebote für verschiedene Familienformen und das Reka-Ferienhilfeprogramm geniessen einen hohen Stellenwert.

reka.ch/urnaesch 

Kontaktpersonen für weitere Auskünfte:

Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft, Damian Pfister, Leiter Reka-Ferien,
Tel. +41 79 275 37 57, damian.pfister@reka.ch
Reka-Feriendorf Urnäsch AG, Walter Nef, Präsident des Verwaltungsrates, Tel. +41 79 698 52 64, w.nef-suhner@gmx.ch