Medienmitteilung

Hans-Kaspar Schwarzenbach verlässt Reka-Feriendorf Hasliberg

3. März 2022

Hans-Kaspar Schwarzenbach, Gastgeber im Reka-Feriendorf Hasliberg, verlässt die Ferienanlage per Ende Mai 2022. Per Anfang Mai sucht Reka eine neue Gastgeberin oder einen neuen Gastgeber.

Hans-Kaspar Schwarzenbach und seine Frau Christine, die im Feriendorf als stellvertretende Gastgeberin tätig gewesen war, haben sich für das Reisen entschieden. Unter der Betriebsleitung von Schwarzenbach erreichte das Reka-Feriendorf Hasliberg Top-Resultate. Im Jahr 2021 war die Anlage im Durchschnitt zu 83 % belegt, dies teils auch aufgrund der pandemiebedingten erhöhten Nachfrage aus dem Inland.

Grösstes Reka-Feriendorf in der Schweiz
Mit 61 Wohneinheiten ist das Reka-Feriendorf Hasliberg das grösste Reka-Feriendorf in der Schweiz. Es wurde 1994 gebaut und verfügt über eine hervorragende Infrastruktur mit Hallenbad, Wellnessbereich, Spielplätzen, Parkgarage und bietet wie alle Reka-Feriendörfer das Rekalino-Familienprogramm.

Die Ferienwohnungen werden seit 2019 etappenweise renoviert und neu ausgestattet. Die letzte Etappe wird zum Start der Wintersaison 2023/24 abgeschlossen sein. Insgesamt investiert Reka CHF 7,5 Millionen ins Reka-Feriendorf Hasliberg.

Die frei gewordenen Stellen werden ab dem 11. März 2022 auf der Website von Reka ausgeschrieben.

Kontaktperson für weitere Auskünfte:
Damian Pfister, Vizedirektor, Leiter Reka-Ferien, +41 31 329 66 83, damian.pfister@reka.ch

Medienkontakt

Kontaktperson für Medienschaffende

Example image alt

Julia Scheidegger

Stv. Leiterin Marketing & Kommunikation

Unsere Website verwendet Cookies. So können wir Ihnen das ideale Nutzererlebnis bieten. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

OK