Frequently Asked Questions FAQ

Häufig gestellte Fragen zur Reka-Card

Reka führt neu für Sie ein persönliches Konto. Ihre Einzahlung wird als Guthaben Ihrem Reka-Konto gutgeschrieben. Dazu erhalten Sie die Reka-Card, welche direkt mit Ihrem Konto verbunden ist und Sie für Zahlungen an Bezahlterminals einsetzen können. Ihr Guthaben können Sie online unter rekanet.ch verwalten.

Die Reka bietet drei verschiedene Reka-Geld-Formen an, auf welche Sie einzahlen können:

  • Reka-Checks
  • Reka-Lunch
  • Reka Rail

Vorhandenes Guthaben dieser Reka-Geld-Formen wird Ihnen einzeln auf Ihrem Konto ausgewiesen.

FAQ Kategorien zur Reka-Card

Reka-Geld-Kontingent

In dieser Rubrik finden Sie Antworten auf Ihre Fragen zu den Einzahlungsscheinen von Ihrem Reka-Geld-Kontingent.

Erhalten Sie erstmalig Einzahlungsscheine zum vergünstigten Bezug von Reka-Geld von Ihrem Arbeitgeber?

Nach Ihrer erstmaligen Einzahlung erhalten Sie automatisch Ihre persönliche Reka-Card. Sie haben dazu von Ihrem Arbeitgeber ein Informationsschreiben erhalten mit allen notwendigen Angaben wie z.B. den Konditionen. Ihre Personalabteilung hilft Ihnen gerne jederzeit weiter.

Was bedeutet Arbeitgeber-Kontingent?

Viele Arbeitgeber stellen ihren Mitarbeitenden Reka-Geld mit grosszügigem Rabatt zur Verfügung. Dazu erhält der Mitarbeitende jährlich einen oder mehrere Einzahlungsscheine über einen bestimmten Betrag. Die Gesamtsumme dieser Einzahlungsscheine bezeichnen wir als Arbeitgeber-Kontingent.

Kann ich mein Arbeitgeber-Kontingent teilweise beziehen?

Da es sich um eine freiwillige Lohnnebenleistung handelt, besteht keine Einzahlungspflicht. Wichtig ist, dass die Einzahlung immer dem Betrag des Einzahlungsscheins entspricht. Sie können nicht einen Teilbetrag eines einzelnen Einzahlungsscheins einzahlen.

Sind die Einzahlungsscheine wie Rechnungen und besteht eine Einzahlungspflicht?

Die Einzahlungsscheine Ihres Arbeitgebers sind eine freiwillige Lohnnebenleistung, für die Sie keinerlei Verpflichtung zur Einzahlung haben. Sie müssen diese Einzahlungsscheine nicht einzahlen, wenn Sie dies nicht möchten.

Hat Reka-Geld ein Verfalldatum?

Nein, Reka-Geld, egal in welcher Zahlungsform (Reka-Check, Reka-Lunch, Reka Rail), hat kein Verfalldatum. Die Einzahlungsscheine jedoch sind nur bis zum Verfalldatum gültig. Werden sie nicht einbezahlt, hat der Mitarbeiter zu einem späteren Zeitpunkt keinen Anspruch mehr auf das vom Arbeitgeber angebotene vergünstigte Reka-Geld des entsprechenden Jahres.

Erhalte ich mit meiner Einzahlung eine Reka-Card oder Reka-Checks?

Sie können dies ganz einfach selbst prüfen: Beginnt die Referenznummer Ihres Einzahlungsscheins mit einer 14, erhalten Sie Reka-Checks an Ihre Postadresse zugestellt. Beginnt die Referenznummer mit 15, dann wird Ihnen der einbezahlte Betrag automatisch auf Ihr Reka-Konto gutgeschrieben.

Kann ich entscheiden, ob ich Reka-Checks oder eine Reka-Card erhalte?

Nein, diese Entscheidung wird von Ihrem Arbeitgeber getroffen. Mit Ihrer Einzahlung erhalten Sie entweder direkt Reka-Checks zugestellt oder für Sie wird ein Reka-Konto eröffnet und dazu eine Reka-Card abgegeben. Bevorzugen Sie Reka-Checks und möchten von den zahlreichen Vorteilen der Reka-Card nicht profitieren? Ihr elektronisches Guthaben können Sie online in Ihrem RekaNet-Konto in Reka-Checks umtauschen. Die Gebühr für den Umtausch aufgrund des versicherten Versands beträgt CHF 10.– Diese Gebühr wird Ihrem Guthaben vorgängig belastet. Wichtig: Reka-Checks können Sie nur in einer Stückelung von CHF 10.– und CHF 50.– beziehen.

Reka-Card - Allgemein

Was ist die Reka-Card?

Die Reka-Card ist der elektronische Reka-Check und funktioniert wie eine Debitkarte (z.B. PostFinance Card oder Maestro-Karte). Sie ist mit Ihrem Reka-Konto verbunden und kann zusammen mit der PIN der Karte direkt zur Zahlung an Bezahlterminals eingesetzt werden. Vergleichen Sie die Reka-Card bitte nicht mit einer Geschenkkarte. Die Reka-Card greift im Vergleich zu einer Geschenkkarte direkt auf Ihr Kontoguthaben zu. Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik «Bezahlen mit der Reka-Card» oder «RekaNet»

Was sind die Vorteile/Unterschiede der Reka-Card gegenüber dem Reka-Check?

  • Die Karte bietet mehr Sicherheit. Das Guthaben ist beim Verlust der Karte weiterhin vorhanden, die Karte kann gesperrt werden.
  • Als Inhaberin oder Inhaber einer Reka-Card profitieren Sie von diversen Vergünstigungen. Link
  • Mit der Reka-Card können Sie auf den Rappen genau bezahlen.
Weitere Vorteile finden Sie hier.

Wie komme ich zu einer Reka-Card?

Viele Arbeitgeber bieten Reka-Geld als Lohnnebenleistung an. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber.

Falls Sie über Ihren Arbeitgeber keine Möglichkeit haben, Reka-Geld zu beziehen, können Sie direkt mittels Formular eine Reka-Card beantragen.)

Wenn Sie sich als Firma für die Reka-Card interessieren, kontaktieren Sie bitte unser Verkaufsteam unter +41 31 329 66 77. fringe-benefit Verwenden Sie den Arbeitgeberkalkulator und berechnen Sie, wie viel die Abgabe von Reka-Geld kostet.

Wie viel kostet die Reka-Card?

Die Jahresgebühr beträgt CHF 12.–. Oftmals wird die Jahresgebühr vom Arbeitgeber übernommen. Alle Gebühren finden Sie auf unserer Gebührenübersicht: reka.ch/gebuehren

Wann wird die Jahresgebühr belastet?

Die Kartengebühr wird immer im Voraus für das kommende Jahr fällig. Dies erstmals bei der Kontoeröffnung. Wird die Kartengebühr vom Arbeitgeber übernommen, sind auf dem Reka-Card-Konto am Eröffnungstag die Belastung von CHF 12.– und am Folgetag der Ausgleich ersichtlich.

Wie kann ich als Karteninhaber auf mein Reka-Konto einzahlen?

Sie haben dazu folgende Möglichkeiten:
  • mittels Ihres Kontingents, das Sie von Ihrem Arbeitgeber, Arbeitgeberorganisationen oder Verbänden in Form von Einzahlungsscheinen erhalten
  • mittels Reka-Checks, die Sie uns zustellen können und die wir Ihrem Reka-Konto gutschreiben
  • via Online-Banking mit Rabatt
Detaillierte Informationen dazu erhalten Sie im RekaNet unter «Meine Reka-Konto» | «Lademöglichkeiten» oder hier

Ich habe meine PIN vergessen, was nun?

Bitte melden Sie sich bei unserem Kundenservice unter kundenservice@reka.ch oder +41 31 329 66 67. Eine neue PIN wird für Sie erstellt. Für das Erstellen und den Versand wird eine Gebühr von CHF 6.– erhoben.

Wie kann ich die PIN meiner Reka-Card ändern?

Melden Sie sich dazu im RekaNet an und rufen Sie die Rubrik «Meine Reka-Cards» auf. Wählen Sie anschliessend die Funktion «PIN ändern».

Wie kann ich meine Reka-Card sperren?

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Ihre Reka-Card bei uns zu sperren.

Telefonisch

Melden Sie das Abhandenkommen sofort unserem Kundenservice unter +41 31 329 66 00 (Montag bis Freitag, 08.00 bis 17.00 Uhr). Ausserhalb dieser Zeiten können Sie Ihren Sperrungsauftrag telefonisch auf unseren Anrufbeantworter sprechen. Dabei wollen Sie bitte folgende Angaben machen:

  • Vor- und Nachname
  • vollständige Adresse
  • Telefonnummer
  • Reka-Konto-Nummer oder Reka-Card-Nummer
  • User-ID oder Kundennummer

Gleichzeitig erklären Sie bitte, dass Ihre Reka-Card gesperrt werden soll. Eine Sperrung kann auf diese Weise nur bei vollständiger und korrekter Angabe aller genannten Informationen erfolgen.

Online

Melden Sie sich dazu im RekaNet an und rufen Sie die Rubrik «Meine Reka-Cards» auf. Wählen Sie anschliessend die Funktion «Sperren».

Wie kann ich meinen Kontosaldo abfragen?

  • online auf RekaNet (rekanet.ch oder in der Reka-Guide App)
  • mittels SMS-Anfrage. Beachten Sie bitte die Voraussetzungen auf folgender Seite: Link

Wie kann ich als Karteninhaber/-in meine letzten Transaktionen abfragen?

  • Online auf RekaNet (rekanet.ch oder in der Reka-Guide App)
  • mittels SMS-Anfrage. Beachten Sie bitte die Voraussetzungen auf folgender Seite: Link

Ist meine Reka-Card übertragbar?

Die Reka-Card ist eine Debitkarte, für welche keine Personenkontrollen bei der Bezahlung stattfinden. Die Herausgabe Ihrer Reka-Card auf eine Drittperson erfolgt auf Ihr eigenes Risiko. Die Reka lehnt jegliche Haftung ab.

Reka-Card-Zusatzkarten

Mit einem Reka-Konto können mehrere Karten verbunden sein. Teilen Sie das Guthaben regelmässig mit einer weiteren Person, sind Zusatzkarten eine günstige und praktische Option.

Welche Zusatzkarten gibt es?

Es gibt zwei Zusatzkarten:
  • Juniorkarte
  • Partnerkarte

Wie funktioniert eine Zusatzkarte?

Die Zusatzkarten greifen wie die Hauptkarte auf Ihr Reka-Konto zu. Die Juniorkarte unterliegt einer Bezugslimite von CHF 200.– pro Monat. Die Partnerkarte besitzt wie auch Ihre Hauptkarte über keine Bezugslimite. Jede Zusatzkarte verfügt über eine eigene Karten-PIN, welcher auch einzeln abgeändert werden kann.

Was kostet eine Zusatzkarte?

Für die Zusatzkarte wird eine jährliche Gebühr von CHF 6.– fällig. Diese wird dem Reka-Konto des Hauptkarteninhabers belastet. Alle Gebühren finden Sie auf unserer Gebührenübersicht: reka.ch/gebuehren

Wie kann ich eine Zusatzkarte beziehen?

Junior- und Partnerkarten können Sie direkt mittels Formular beantragen: reka.ch/kundenservice.

Ersatzkarte

Bei einem Kartenersatz werden Gebühren fällig. Alle Gebühren finden Sie auf unserer Gebührenübersicht: reka.ch/gebuehren

Bezahlen mit der Reka-Card

Die Reka-Card kann zur Bezahlung bei über 9ʼ000 Annahmestellen eingesetzt werden. Zu den wichtigsten Funktionen finden Sie hier Ihre Antworten.

Sperren Sie Ihre Karte ganz einfach in der Reka-Guide App.

Wo kann ich mit der Reka-Card bezahlen?

Unter reka-guide.ch und in der Reka-Guide App für Smartphones finden Sie alle Reka-Card Annahmestellen.

Tanken mit der Reka-Card

Sie können mit der Reka-Card rappengenau an Tankstellen von AVIA, BP und Coop Pronto tanken. Der Tankstelle ist es vorbehalten, einen Reservationsbetrag bis zur endgültigen Verbuchung provisorisch zu belasten.

Wie wird mit der Reka-Card bezahlt?

Das Bezahlen funktioniert wie mit einer Maestro-Karte. Je nach Modell des Kartenterminals kann mit der Reka-Card auch kontaktlos bezahlt werden. Damit der Bezahlvorgang bei kleinen Beträgen rasch abgewickelt werden kann, entfällt bei der kontaktlosen Bezahlung für Beträge bis CHF 40.– die Eingabe des PIN-Codes.

Benötigt die Reka-Card eine PIN?

Bei der kontaktbehafteten Bezahlung mit der Reka-Card (Einschub der Reka-Card in das Bezahlterminal) ist immer ein PIN-Code notwendig. Ausgenommen sind Kleinbeträge bis CHF 40.–, die Sie kontaktlos bezahlen können.

PIN-Eingabe falsch, was nun?

Nach drei zeitunabhängigen Falscheingaben Ihres PIN wird die Karte gesperrt. Kontaktieren Sie unseren Reka-Geld-Kundenservice unter +41 31 329 66 67 oder unter kundenservice@reka.ch

Was ist kontaktloses Bezahlen und wie funktioniert es?

Wie erkenne ich, ob ein Bezahlterminal über die kontaktlose Bezahlfunktion verfügt?

Achten Sie auf folgendes Symbol oder fragen Sie die Verkaufsstelle.

Wie sicher ist kontaktloses Bezahlen?

Die Bezahlung mit der Kontaktlos-Funktion ist aus folgenden Gründen sicher:
  • Die Karte bleibt während des ganzen Zahlungsvorgangs in Ihrer Hand.
  • Die Datenübertragung vom Kartenchip zum Kartenlesegerät ist nur möglich, wenn Sie die Karte nahe an das Lesegerät halten.
  • Pro Kontakt mit dem Lesegerät können Sie nur eine Transaktion tätigen, da der Sicherheitschip der Karte für jede Transaktion einen einmaligen Code generiert. Mehrfachverwendungen dieses Codes oder falsche Codes werden sofort erkannt.
  • Für Beträge über CHF 40.– geben Sie zusätzlich die PIN ein.

Kann ich die kontaktlose Bezahlfunktion deaktivieren?

Die Kontaktlos-Funktion für Ihre Reka-Card kann nicht deaktiviert werden.

Kann die Bezahlung mit der Reka-Card abgelehnt werden?

Eine Ablehnung der Karte ist nicht ausgeschlossen. Sie finden mögliche Gründe und die entsprechende Lösung hier

Ich habe erstmalig eine zweite Reka-Geld-Form auf meiner Reka-Card. Was nun?

Ihre Reka-Card muss aktualisiert werden, damit beide Reka-Geld-Formen zur Bezahlung eingesetzt werden können. Eine Anleitung zur Aktivierung finden Sie hier: Anleitung zur Aktivierung einer zweiten Reka-Geld-Form.

Wie kann ich beim Bezahlen wählen, mit welcher Reka-Geld-Form ich bezahlen will?

Bezahlen Sie bei einer Reka-Annahmestelle, welche mehrere Reka-Geld-Formen akzeptiert, haben Sie beim Bezahlen die Möglichkeit, die gewünschte Reka-Geld-Form auf dem Display des Bezahlterminals auszuwählen. Wird nur eine Reka-Geld-Form als Zahlungsmittel akzeptiert, erfolgt die Buchung automatisch mit der vorhandenen Reka-Geld-Form. Die Auswahl ist bei kontaktloser Bezahlung nicht möglich.

Kann ich eine Zahlung mit zwei Reka-Geld Formen tätigen?

Lässt die Annahmestelle eine Teilzahlung zu, kann mit zwei Reka-Geld-Formen bezahlt werden. Es erfolgt je eine Transaktion pro Reka-Geld-Form. Sie können z.B. ein Generalabonnement bei der SBB beginnend mit Reka-Checks und mittels zweiter Transaktion mit Reka Rail bezahlen.

Kann mit der Reka-Card mein Kontosaldo überzogen werden?

Nein, mit der Reka-Card kann nur bezahlt werden, sofern das Reka-Konto über ausreichend Guthaben verfügt.

Reka-Card sperren

Wie erkenne ich, ob eine Karte gesperrt ist?

Wenn eine Karte gesperrt wurde, wird sie vom Terminal nicht mehr akzeptiert. Folgende Meldung wird auf dem Terminal angezeigt: Karte gesperrt. Melden Sie sich bitte bei unserem Kundenservice: kundenservice@reka.ch oder +41 31 329 66 67.

Kann die Sperrung einer Karte aufgehoben werden?

Die Sperrung einer Karte kann durch unseren Kundenservice aufgehoben werden. Nehmen Sie hierfür Kontakt via Telefon oder Mail auf.

Sperrung bei Kartenverlust

Beantragen Sie bei der Sperrung durch Kartenverlust eine neue Reka-Card. Die Gebühr beträgt CHF 12.– und wird Ihrem Reka-Konto belastet. Alle Gebühren finden Sie auf unserer Gebührenübersicht: reka.ch/gebuehren

Wie lange dauert die Lieferung einer Ersatzkarte?

In der Regel erhalten Sie eine Ersatzkarte innert drei bis vier Arbeitstagen.

Kündigung der Reka-Card (Reka-Konto)

Sie möchten Ihr Reka-Konto resp. Ihre Reka-Card kündigen. Verwenden Sie dazu das Kündigungsformular, welches Sie uns elektronisch an kundenservice@reka.ch oder per Post zustellen können.

Kündigung der Reka-Card (Reka-Konto) bei Todesfall

Bei einem Todesfall empfehlen wir Ihnen, das vorhandene Guthaben auf dem Reka-Konto aufzubrauchen oder die Auszahlung in Reka-Checks vorzunehmen. Für die Kündigung benötigen wir nebst dem Kündigungsformular zwingend eine Kopie der Erbbescheinigung.

Mein Reka-Konto - RekaNet

Wie kann ich mich einloggen?

Unter RekaNet-Account geben Sie Ihre persönlichen Daten wie User-ID und Passwort ein. Anschliessend befinden Sie sich in Ihrem persönlichen RekaNet-Account.

Ihre User-ID und Ihr Passwort wurde Ihnen zusammen mit den Einzahlungsscheinen für Ihr Reka-Geld-Kontingent zugestellt. Sollten Sie über keine Informationen mehr verfügen, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Ich kann mich mit meiner E-Mail-Adresse nicht einloggen. Was nun?

Ihre E-Mail-Adresse ist nicht unter rekanet.ch hinterlegt. Verwenden Sie bitte Ihre User-ID, um anschliessend Ihre E-Mail-Adresse zu hinterlegen (Format User-ID z.B. 01234567). Nach der Hinterlegung können Sie sich auch mit Ihrer E-Mail-Adresse einloggen.

Ich habe mein Passwort vergessen. Wie erhalte ich ein neues Passwort?

Sie können Ihr Passwort jederzeit selbst zurücksetzen. Unter rekanet.ch «Ich habe mein Passwort vergessen» können Sie einen Code zur Passwort-Rücksetzung anfordern. Sie erhalten den Rücksetzungscode per A-Post zugestellt. Falls Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer in Ihrem RekaNet-Profil hinterlegt ist, erhalten Sie den Rücksetzungscode elektronisch zugestellt.

Was bedeutet 2-Weg-Authentifizierung?

Die 2-Weg-Authentifizierung ist ein zweistufiges Anmeldeverfahren und erhöht die Sicherheit des Zugangs zu Ihrem Account. Daraus resultieren für Sie als Kontoinhaber vorteilhaftere Haftungsbedingungen (siehe AGB, Ziffer 29).

Was muss ich tun für eine 2-Weg-Authentifizierung?

Für die 2-Weg-Authentifizierung hinterlegen Sie Ihre Mobiltelefonnummer in Ihrem RekaNet-Account. Beim Login ins RekaNet erhalten Sie dann jeweils eine SMS an diese Nummer mit einem einmalig gültigen Code, den Sie im RekaNet eingeben müssen.
  • Unter «Mein Profil» können Sie jederzeit Ihre Mobiltelefonnummer ändern oder die Funktion für die 2-Weg-Authentifizierung aktivieren/deaktivieren.

Ich habe meine Mobiltelefonnummer geändert, was nun?

Falls Sie Ihre alte Mobiltelefonnummer hinterlegt haben und sich nun nicht mehr im RekaNet anmelden können, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Ich habe kein Mobiltelefon, was nun?

Sie können sich auch ohne 2-Weg-Authentifizierung ins RekaNet einloggen. Sie verwenden das einstufige Anmeldeverfahren mit der Eingabe Ihrer User-ID und Ihres Passworts.

Wie kann ich als Karteninhaber/-in auf mein Reka-Konto einzahlen?

Sie haben dazu folgende Möglichkeiten:
  • mittels Ihres Kontingents, das Sie von Ihrem Arbeitgeber, Arbeitgeberorganisationen oder Verbänden in Form von Einzahlungsscheinen erhalten
  • mittels Reka-Checks, die Sie uns zustellen können und wir Ihrem Reka-Konto gutschreiben
  • via Online-Banking mit Rabatt
Detaillierte Informationen dazu erhalten Sie im RekaNet unter «Meine Reka-Konto» «Lademöglichkeiten» oder hier.

Wie kann ich meinen Kontosaldo abfragen?

  • online auf RekaNet (rekanet.ch oder in der Reka-Guide App)
  • mittels SMS-Anfrage. Beachten Sie bitte die Voraussetzungen auf folgender Seite: Verlinkung: Link

Wie kann ich als Karteninhaber meine letzten Transaktionen abfragen?

online auf RekaNet (rekanet.ch oder in der Reka-Guide App) mittels SMS-Anfrage. Beachten Sie bitte die Voraussetzungen auf folgender Seite: Link

Was kostet der Kontoauszug per Post?

Der Versand kann als Abonnement monatlich oder jährlich beantragt werden. Pro Versand kostet der Kontoauszug CHF 2.50. Ein einmaliger Kontoauszug ist derzeit nicht möglich. Kontaktieren Sie hierzu unseren Kundenservice.

Welche Alternativen stehen mir zur Verfügung, wenn ich die Gebühr für den Postversand des Kontoauszugs nicht akzeptieren möchte?

In Ihrem persönlichen Account im RekaNet (rekanet.ch oder Reka-Guide App) haben Sie jederzeit Einsicht in Ihre Transaktionen. Auskunft auch telefonisch möglich (Kunde wird mit Kontrollfragen verifiziert.)

Kann ich mit meiner Reka-Card auch Zahlungen von Reka-Partnern begleichen?

Ja, Zahlungen via RekaNet an unsere Partner sind möglich. Rechnungen von bestimmten Annahmestellen können über Ihr RekaNet-Konto bezahlt werden. Verwenden Sie in Ihrem RekaNet-Account den blauen Button «Zahlungen Reka-Partner»

Wo finde ich die Referenznummer für eine Zahlung an Reka-Partner?

Die Referenznummer finden Sie auf Ihrem Einzahlungsschein, welcher Sie von Ihrem Reisebüro, Mobility oder weiteren Reka-Partnern erhalten haben. Sollten Sie keinen Einzahlungsschein besitzen oder erhalten haben, kontaktieren Sie bitte direkt den Rechnungsaussteller.

Wie ändere ich meine Postadresse?

Melden Sie sich dazu im RekaNet an und rufen Sie die Rubrik «Mein Profil» auf.

Kann ich einen Kontoübertrag mit unterschiedlichen Reka-Geld-Formen durchführen?

Ein Kontoübertrag funktioniert nur, wenn Belastungs- und Gutschriftskonto der gleichen Reka-Geld-Form entsprechen. Der Empfänger muss über ein aktives Konto der entsprechenden Reka-Geld Form verfügen.

Wie kann ich mein verfügbares Konto-Guthaben in Reka-Checks/Reka Rail umwandeln?

Sie können in Ihrem persönlichen RekaNet-Account unter rekanet.ch Ihr verfügbares Guthaben in Reka-Checks oder Reka Rail umtauschen. Verwenden Sie den Button «Checks bestellen». Die Check-Lieferung kostet aufgrund des versicherten Versands CHF 10.– und wird direkt Ihrem Konto belastet.

Kontakt

Weitere Informationen finden Sie auch unter reka.ch/info. Ansonsten stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung: kundenservice@reka.ch

Telefon +41 31 329 66 67