Frequently Asked Questions FAQ

Häufig gestellte Fragen zur Umstellung der neuen Reka-Card

Hier finden Sie unsere Antworten auf Ihre Fragen.


Zurück zu Informationen für Annahmestellen: Umstellung Reka-Card 

Allgemeine Fragen


Was ist die neue Reka-Card?
Die neue Reka-Card löst bis im September 2017 die bisherige Reka-Card und die Reka-Lunch-Card ab. Die neue Reka-Card vereint als Multiapplikationskarte alle drei aktuellen Formen von Reka-Geld, Reka-Check, Reka Rail und Reka-Lunch, auf einer einzigen Karte. Die neue Reka-Card ist eine Debitzahlkarte zur elektronischen Bezahlung von Leistungen mit Reka-Check, Reka Rail oder Reka-Lunch. Je nachdem welche Formen und Guthaben der Kunde auf der Karte geladen hat (Reka-Check, Reka Rail, Reka-Lunch), kann er an einem dazu vorgesehenen Terminal damit bezahlen. Die neue Reka-Card unterstützt auch kontaktloses Bezahlen.

Neu gibt es, zusätzlich zu Reka Rail in Papierform, Reka Rail auch elektronisch auf der Reka-Card.

Der Vorteil für die Karteninhaber: Sie benötigen nur eine Karte für alle Reka-Formen.

Ab wann werden die neuen Reka-Cards ausgegeben?
Erste Karten mit ausgesuchten Pilotkunden werden ca. ab Februar 2017 im Umlauf sein. Danach folgt ab April 2017 bis Juni 2017 ein Pilotbetrieb mit ausgewählten Kunden. Im Juli und August 2017 erfolgt der Umtausch aller sich im Umlauf befindenden Karten.

Ab Herbst 2017 werden nur noch neue Reka-Cards im Umlauf sein.

Welche Arten von Reka-Cards gibt es?
Es gibt nur noch eine einzige Karte, welche neu alle drei heute verfügbaren Formen von Reka-Geld abdeckt (Reka-Check, Reka Rail und Reka-Lunch).

Die Karten werden gleich wie heute unterschieden nach Hauptkarten, Partnerkarten und Juniorkarten. Der einzige Unterschied bei den Karten ist, dass bei Junior- und Partnerkarten die Bezeichnung «Juniorkarte» respektive «Partnerkarte» auf die Karte aufgedruckt wird.

Wie sieht die neue Reka-Card aus?
Reka-Card     Reka-Card
Bisherige Reka-Card Neue Reka-Card


Können Reka-Checks und Reka Rail weiterhin angenommen werden?
Die Reka-Checks und Reka Rail behalten selbstverständlich weiterhin ihre Gültigkeit. Sie können weiterhin angenommen werden.

Neu gibt es, zusätzlich zu den Reka Rail in Papierform, Reka Rail auch elektronisch auf der Reka-Card.

Welchen Einfluss hat der Acquirer-Wechsel auf mich als Annahmestelle?
Der neue Acquirer Reka muss auf Ihrem Terminal aufgeschaltet werden. Sie werden von Reka rechtzeitig informiert, ob Sie dazu etwas unternehmen müssen.


Fragen zur Kartenannahme


Wie wird mit der neuen Reka-Card bezahlt?
Die neue Reka-Card verfügt über einen Chip sowie eine Kontaktlos-Funktion. Je nach Modell und Software-Version des Kartenterminals kann bereits kontaktlos bezahlt werden. Somit ergeben sich mit der neuen Reka-Card keine Änderungen beim Bezahlvorgang, ausser dass neu die Kontaktlos-Funktion ebenfalls angeboten wird. Ob an Ihrem Terminal kontaktlos bezahlt werden kann, weiss Ihr Terminallieferant.

Damit der Bezahlvorgang bei kleinen Beträgen so schnell wie möglich abgewickelt werden kann, entfällt bei der kontaktlosen Bezahlung bei Beträgen unter CHF 40.–, die Eingabe einer PIN.

Welche Infrastruktur benötige ich, damit ich die neue Reka-Card akzeptieren kann?
Für die Akzeptanz der Reka-Card ist ein elektronisches Kartenterminal erforderlich. Falls Sie schon heute die Reka-Card akzeptieren, funktioniert die neue Reka-Card auch auf Ihrem bestehenden Kartenterminal.

Sollten Sie heute noch kein Gerät besitzen, kontaktieren Sie einen der zahlreichen Terminalanbieter. Die Hersteller und die zertifizierten Terminals finden Sie auf http://www.eftpos2000.ch/website/cms/front_content.php?idcat=12&lang=1

Was muss ich tun, damit mit der neuen Reka-Card an meinen Terminals bezahlt werden kann?
Ihr Service-Center oder Ihr Terminallieferant müssen über den neuen Acquirer Reka informiert werden, damit sie den neuen Acquirer Reka auf Ihren Terminals aufschalten können.

Wir werden Sie informieren, ob wir von Reka die Anmeldung für Sie übernehmen können oder ob Sie mittels der Vorlage, welche Sie in diesem Fall von Reka erhalten werden, Ihr Service-Center respektive Ihren Terminallieferanten beauftragen müssen. Dieser Punkt ist abhängig vom jeweiligen Service-Center / Terminallieferanten.

Wie kann ich kontaktlose Zahlungen mit der neuen Reka-Card annehmen?
Sie benötigen dazu ein Terminal, welches für kontaktlose Zahlungen ausgerüstet ist. Die eingesetzte Terminal-Software muss mindestens die Version ep2 V.5.3.1 oder höher sein.

Wie gehe ich bei kassenintegrierten Systemen und Terminals vor?
Melden Sie sich so rasch als möglich bei uns, wenn Sie Terminals mit Anbindung an eine Kasse oder ein Verkaufsgerät (Ticketautomat, Schalterverkaufsgerät etc.) haben. Wir benötigen von Ihnen die Kontaktdaten Ihres Kassensystemlieferanten, damit wir ihm die notwendigen technischen Informationen für die Anbindung zustellen können. E-Mail: pos@reka-card.ch

Wann können Kartenbesitzer am Terminal zwischen mehreren Reka-Produkten auswählen?
Wenn Sie als Annahmestelle mehr als ein Reka-Produkt auf Ihrem Terminal aktiviert haben und der Karteninhaber ebenfalls mehr als ein Reka-Produkt auf seiner Karte hat.

In einem solchen Fall muss der Karteninhaber das gewünschte Reka-Produkt am Display des Terminals auswählen. Für gewisse Karteninhaber wird dies neu sein und sie benötigen allenfalls Ihre Unterstützung, wie sie vorgehen müssen, respektive die Information, dass der Karteninhaber das gewünschte Reka-Produkt am Terminal auswählen muss.

Bei kontaktlosen Zahlungen ist dies nicht notwendig, da für diesen Fall ein Reka-Produkt auf der Karte bereits fest vorkonfiguriert ist.

Wie gehe ich vor, wenn ein Karteninhaber nicht mit dem für kontaktlose Zahlung vorkonfigurierten Reka-Produkt bezahlen will oder das Konto für die kontaktlose Bezahlung nicht gedeckt ist?
Sofern der Karteninhaber mehr als ein Reka-Produkt auf der Karte hat, kann er in einem solchen Fall kontaktbehaftet bezahlen und die Karte ins Terminal stecken.

Eine PIN-Eingabe ist in diesem Fall zwingend.

Ist ein PIN-Code erforderlich?
Bei der Bezahlung mit der Reka-Card ist immer ein PIN-Code notwendig. Ausgenommen sind Kleinbeträge bis CHF 40.– beim kontaktlosen Bezahlen.

Weshalb kann die Bezahlung abgelehnt werden?
Je nach Software-Version des Terminals erscheint eine Meldung, dass der Saldo auf der Karte nicht ausreicht, und die Buchung wird abgelehnt. Dies kann folgende Ursache haben: Der Saldo auf dem Kartenkonto ist zu klein oder aber die Limite (sofern eingestellt) auf der Karte reicht nicht aus.

Wie erkenne ich, ob eine Karte gesperrt ist?
Wenn eine Karte gesperrt wurde, wird sie vom Terminal nicht mehr akzeptiert. Die entsprechende Meldung, welche auf dem Terminal oder der Kasse angezeigt wird, hängt vom Terminaltyp respektive von der Kassensoftware ab.

Funktioniert die Reka-Card auch, wenn das Terminal nicht verbunden ist (offline)?
Nein, ohne Online-Verbindung des Terminals kann die Karte nicht benutzt werden.

Welche Transaktionstypen stehen mir zur Verfügung?
Die beiden meistgenutzten Kartentransaktionen Buchung (Purchase) und Storno (Reversal) funktionieren wie bei allen anderen Karten. Wie Sie eine der nachfolgend aufgeführten Transaktionen vornehmen können, unterscheidet sich je nach Gerätetyp. Bitte entnehmen Sie die Angaben der Anleitung des Kartenterminals oder fragen Sie Ihren Terminallieferanten.

Neu stehen Ihnen folgende Transaktionstypen zur Verfügung, sofern Ihr Terminal entsprechend konfiguriert ist und dies zulässt:
  • «Load»
    Der Kunde kann seine Reka-Card (respektive sein Konto) am Terminal mit einem bestimmten Betrag aufladen, sofern das Terminal diese Funktion unterstützt.
  • «Balance Inquiry»
    Der Karteninhabers kann über das Terminal seinen Kontosaldo abfragen, sofern das Terminal diese Funktion unterstützt.
  • «PIN Change»
    Der PIN-Code der Reka-Card kann durch den Karteninhaber über das Terminal geändert werden, sofern das Terminal diese Funktion unterstützt.
  • «Credit»
    Sie als Merchant können dem Karteninhaber eine Gutschrift auf sein Kartenkonto laden, sofern das Terminal diese Funktion unterstützt.

Die neue Reka-Card unterstützt die genannten Transaktionstypen nur unter den folgenden zwei Bedingungen:
  • Das Terminal muss den Transaktionstyp technisch unterstützen. Ihr Service-Center oder Ihr Terminallieferant können Ihnen mitteilen, ob ihr Terminal technisch in der Lage ist, den Transaktionstyp zu unterstützen.
  • Reka muss den Transaktionstyp auf Ihrem Terminal aktiviert haben. Reka kann Ihnen mitteilen, welche Transaktionstypen auf Ihrem Terminal von Reka aktiviert wurden. pos@reka.ch  

Warum wird der Kartensaldo auf meinem Terminal angezeigt?
Es handelt sich dabei um eine Komfortfunktion für den Karteninhaber. Zur Anzeige des Kontosaldos gibt es zwei Möglichkeiten:
  • Nach jeder Transaktion wird automatisch der verfügbare Kontosaldo für das betreffende Reka-Produkt am Terminal angezeigt (sofern das Terminal diese Funktion unterstützt).
  • Mittels des Transaktionstypen «Balance Inquiry» kann der Kontosaldo auf Wunsch des Karteninhabers ebenfalls abgefragt werden. Wichtig: Der TransactionType «Balance Inquiry» muss auf dem Terminal aktiviert sein. Siehe auch vorherige Frage «Welche Transaktionstypen stehen mir zur Verfügung».



Warum wird der Saldo am Terminal nicht angezeigt?
In diesem Fall unterstützt Ihr Terminal diese Funktion nicht oder die Funktion wurde an Ihrem Terminal nicht aktiviert. Bitte kontaktieren Sie dazu Ihren Terminallieferanten oder Reka pos@reka.ch

An wen wende ich mich bei technischen Problemen?
«Initialisierung fehlgeschlagen»:
Wenden Sie sich bitte an Ihren Terminallieferanten oder Ihr Service-Center (Aduno, B&S, CCV, Inno-card, SIX etc.).

«Karte unbekannt»:
Melden Sie Ihrem Service-Center bitte die Terminal-ID, damit dieses die Aufschaltung vornehmen kann.

«Keine Verbindung zu ACQ»:
Wenden Sie sich bitte an Ihren Terminallieferanten oder Ihr Service-Center.

«Karte kann nicht gelesen werden»:
Es ist keine Bezahlung möglich. Bitte informieren Sie den Karteninhaber, dass er bei der Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft in Bern eine Ersatzkarte beantragen kann.

Wenn das Terminal offline ist:
Es ist keine Bezahlung möglich. Damit eine Zahlung durchgeführt werden kann, muss das Gerät die Verbindung zu Reka aufbauen können. Im Offline-Fall kann keine Zahlung über die Reka-Card vorgenommen werden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Terminallieferanten oder an Reka: pos@reka.ch / +41 31 329 66 88


Neues Terminal


Was, wenn ich kein elektronisches Kartenterminal habe?
Für die Akzeptanz der Reka-Card ist ein elektronisches Kartenterminal erforderlich. Sollten Sie heute noch kein Gerät besitzen, kontaktieren Sie einen der zahlreichen Terminalanbieter. Die Hersteller und die zertifizierten Terminals finden Sie auf http://www.eftpos2000.ch/website/cms/front_content.php?idcat=12&lang=1.
Achten Sie darauf, dass Ihr Kartenterminal mindestens die ep2-Terminalsoftwareversion V5.3.1 oder höher hat.

Muss ich ein neues oder ersetztes Kartenterminal melden?
Ja, auf jeden Fall. Bitte melden Sie Ihrem Service Center immer die neue Terminal-ID (TID) und den entsprechenden Terminallieferanten (Aduno, B&S, CCV, Inno-Card, SIX etc.). Ohne diese Informationen kann das Service-Center das Gerät nicht für Sie anmelden und somit sind keine Buchungen mit der Reka-Card möglich.


Fragen zur Abrechnung


Wie werden die Umsätze über die Karte vergütet?
Die Vergütung für Umsätze, die mit der Karte gemacht wurden, erfolgt wie bisher automatisch. Die Überweisung erfolgt in dem mit Ihnen vereinbarten Rhythmus und Sie können bequem Ihre Buchhaltung mit dem überwiesenen Betrag abgleichen.

Ich möchte neu eine Vergütungsanzeige mittels RAF (Reconciliation Advised File) erhalten. Was muss ich unternehmen?
Bitte wenden Sie sich an Reka: pos@reka.ch oder Telefon +41 31 329 66 88

Ich habe meinen PIN-Code zur Abholung der Avis (Vergütungsanzeigen) auf dem SFTP vergessen. Was muss ich unternehmen?
Bitte wenden Sie sich an Reka: pos@reka.ch oder Telefon +41 31 329 66 88

In welchem Rhythmus respektive wie oft erhalte ich meine Vergütungsanzeige (Avis, RAF)?
Die Periodizität kann Ihren Bedürfnissen entsprechend eingestellt werden: täglich, wöchentlich, monatlich.

Wie kann ich meinen Umsatz mit der Reka-Card überprüfen?
Auf dem Tagesabschlussbeleg werden die Verkäufe über eine Reka-Card wie bisher aufgeführt. Die regelmässige Vergütung erfolgt direkt durch Reka an Sie und nicht zusammen mit den anderen Kartenzahlungen.

Die einzelnen Transaktionen finden Sie auf dem Avis, RAF oder online auf rekanet.ch (Das Login haben Sie im Rahmen der Aufschaltung von Reka erhalten). Damit haben Sie jederzeit einen vollständigen Überblick über alle Details. Sie werden für beide Zahlungsarten weiterhin eine Abrechnung von Reka erhalten. Ihr Guthaben für Papier-Reka-Checks wird separat und nach Einreichung der Abrechnung an Sie vergütet – wie bisher.

Muss ich zwingend einen Tagesabschluss an meinem Terminal durchführen?
Ja, der Tagesabschluss ist entscheidend für die Vergütung an Sie. Ohne Tagesabschluss erhalten Sie keine Vergütung.
Ein regelmässiger Tagesabschluss ist auch daher wichtig, da während des Tagesabschlusses verschiedene Daten u.a. auch mit dem Service-Center ausgetauscht werden.

Welche Möglichkeiten zur Abstimmung meiner Buchhaltung werden angeboten?
Benötigen Sie parallel zu jeder Vergütung die Transaktionen mit ausgewiesenen Kommissionen auch in elektronischer Form (wie z. B. eine RAF-Datei, ein Avis), dann wenden Sie sich bitte an Reka: pos@reka.ch oder Telefon +41 31 329 66 88

Sie können Ihren Umsatz und Ihre Transaktionen auch jederzeit auf rekanet.ch mit Ihrem Login, welches Sie bei der Aufschaltung erhalten haben, anschauen und überprüfen.


Fragen zur Aufschaltung des neuen Acquirers Reka


Braucht es einen neuen Vertrag?
Nein, der bestehende Vertrag gilt weiterhin.

Was muss ich als Merchant unternehmen, damit ich die neue Reka-Card annehmen kann?
Ihr Service-Center oder Ihr Terminallieferant müssen beauftragt werden, den neuen Acquirer Reka auf Ihren Terminals aufzuschalten.

Wir werden Sie informieren, ob wir von Reka die Anmeldung für Sie übernehmen können oder ob Sie mittels der Vorlage, welche Sie in diesem Fall von Reka erhalten werden, Ihr Service-Center respektive Ihren Terminallieferanten beauftragen müssen. Dieser Punkt ist abhängig vom jeweiligen Service-Center/Terminallieferanten.

Wann wird der neue Acquirer Reka auf meinem Terminal aufgeschaltet?
Dies wird schrittweise ab Februar 2017 geschehen. Das Ziel ist, dass bis Ende März 2017 alle Merchants für die neue Reka-Card aufgeschaltet sind.

Wird mit der neuen Reka-Card ein neues, zusätzliches Logo auf dem Kartenterminal angezeigt?
Nein, das bisherige Logo von Reka bleibt unverändert und es gibt auch kein zusätzliches Logo für die neue Reka-Card.

Wie kann ich kontrollieren, ob die neue Reka-Card an meinem Terminal funktioniert?
Nach der Aufschaltung müssen Sie folgende Schritte an Ihrem Terminal durchführen:

Führen Sie zuerst die Konfiguration (CONFIG) an Ihrem Terminal durch (siehe Betriebsanleitung Ihres Geräts). Im Anschluss führen Sie die Initialisierung (INIT) durch (siehe Betriebsanleitung Ihres Geräts). Im Anschluss an die Initialisierung wird vom Kartenterminal ein Beleg ausgedruckt. Sobald auf dem ausgedruckten Beleg die Bezeichnungen der von Ihnen gewünschten Reka Produkte aufgeführt werden, ist Ihr Gerät für die Annahme der neuen Reka-Card bereit. Das heisst, je nachdem welche Reka Formen Sie akzeptieren, werden die nachfolgenden Bezeichnungen auf dem Beleg aufgedruckt: Reka-Check / Reka Rail / Reka-Lunch.


Fragen zum Testing


Wer testet die neue Reka-Card?
Zusätzlich zu den Tests durch Reka wird die neue Reka-Card mittels Testkarten von allen Service-Centern, gewissen Systemintegratoren und grossen Merchants intensiv getestet.

Welche Tests sind möglich?
Bis im Dezember 2016 wurden Tests mit Autorisierungen für die beiden Transaktionstypen «Purchase» und «Storno» möglich. In dieser Phase wurden alle Transaktionen freigegeben, es erfolgte noch keine Überprüfung des Kontostands oder allfälliger Limiten.
Ab Januar 2017 können auch weitere Transaktionstypen sowie die Reconciliation inklusive RAF und Avis getestet werden. Ab diesem Zeitpunkt erhalten die Tester auch Zugriff auf die Webplattform Reka-Net, wo die getätigten Transaktionen und die Kontostände ersichtlich sind.



Kontakt
Weitere Fragen betreffend der neuen Reka-Card beantworten wir Ihnen gerne: 
pos@reka.ch oder Telefon +41 31 329 66 88

Zurück zu Informationen für Annahmestellen: Umstellung Reka-Card