Goldrausch in Disentis:

Inszenierung zum Thema Gold

Goldrausch in Disentis

Am Vorderrhein wird Gold geschürft. Grund für die Reka ihr Feriendorf in Disentis zum Thema Gold in Szene zu setzen. Das für die Inszenierung beauftragte Unternehmen Steiner Sarnen unternahm diverse bauliche Massnahmen und liefert Ideen zur Anpassung des Rekalino-Familienprogramms im Feriendorf.

Ein Schwerpunkt wurde auf den Neubau des Spielplatzes gesetzt. Es entstand ein Abenteuerspielplatz in Form einer kleinen Goldgräberstadt. Zentrale Elemente des Spielplatzes sind eine Kleinstadt mit verschiedenen Häusern wie Bank, Polizei und Rathaus; ein Bergwerk mit Förderturm, Goldwaschanlage und Werkplatz mit Sand und Wasser; ein Kleinkinderbereich mit Sandspielplatz und diversen Spielgeräten (z. B. Bagger) und eine Theaterbühne.

Dank beratender und finanzieller Unterstützung der Stiftung Denk an mich berücksichtigt der Spielplatz die Anforderungen von Kindern und Erwachsenen mit besonderen Bedürfnissen. Ein Highlight bildet der rollstuhlgängige Bagger. Ausserdem sind acht Wohnungen im Feriendorf rollstuhlgängig.

Goldrausch in Disentis    
Goldrausch in Disentis    
Goldrausch in Disentis    
Goldrausch in Disentis    
Goldrausch in Disentis    
Goldrausch in Disentis    




An der Vorderseite des Gästehauses zum Parkplatz hin heisst ein riesiger Goldesel die kleinen und grossen Gäste willkommen und versetzt sie gleichzeitig ein erstes Mal in Staunen. Weiter wird das Thema Gold ins Rekalino-Familienprogramm integriert. Mögliche Ansätze sind Märchenstunden für die kleinen Kinder.

Weitere Informationen über das Reka-Feriendorf Disentis