Reka-Bonus – das Prämienprogramm für Reka-Ferienkunden

FAQ’s – Antworten auf Ihre Fragen zu Reka-Bonus

Wann werde ich über Reka-Bonus informiert?
Alle an Reka-Bonus berechtigten Personen werden jeweils am Mittwoch nach Rückreise von den Ferien per E-Mail kontaktiert.


Wie werde ich über das Bonusprogramm informiert, wenn ich über keine E-Mail Adresse verfüge?
Wenn keine E-Mail Adresse zur Verfügung steht, wird das Formular per Post zugestellt.


Wovon profitiere ich bei der Teilnahme an Reka-Bonus?
Mit dem Bonusprogramm geniessen Sie folgende Vorteile:


  • Rückvergütung von 1 % des Mietbetrages Ihrer Ferienwohnung
  • Erhalt einer kostenlosen Reka-Card für 2 Jahre (Wert CHF 12.– pro Jahr)
  • Exklusive Rabattgutscheine für Reka-Card Inhaber
  • Vereinfachtes Buchen von Reka-Ferien mit persönlichem Login
  • Einsicht in alle aktiven und vergangenen Reka-Ferienbuchungen
  • Aufladen der Reka-Card mit 2 % Dauerrabatt
  • Zeitlich limitierte Sonderaktionen zum Laden der Reka-Card mit 3 % Rabatt
Wie erfolgt die Gutschrift?
Hatten Sie zum Zeitpunkt Ihrer Buchung bereits eine Reka-Card, wird diese automatisch mit dem Bonus geladen.
Besitzen Sie noch keine Reka-Card, verweisen wir im E-Mail auf einen Kartenantrag. Bestätigen Sie diesen, wird eine Reka-Card auf Sie ausgestellt und der Bonus gutgeschrieben. Die Karte wird innert 5 - 7 Arbeitstagen zugestellt.


Kann ich den Bonus auch in Form von Reka-Checks erhalten?

Der Bonus wird nur auf eine Reka-Card ausbezahlt. Ab der Reka-Card können Reka-Checks im Wert von CHF 10.– bestellt werden.


Wie kann ich meine Ferien mit Reka-Card bezahlen?
Die Ferien können über RekaNet, telefonisch mit Angabe der Konot-Nummer oder via Rücksendung des Formulars „Zahlungsmodalitäten“ mit Reka-Card bezahlt werden.
Für Auskünfte steht Ihnen das Reka-Ferien Team unter der E-Mail Adresse ferien@reka.ch oder telefonisch unter +41 31 329 66 99 zur Verfügung.


Ich habe für eine befreundete Familie gebucht. Wer profitiert vom Bonusprogramm?
Der Bonus wird immer an den Vertragsinhaber ausbezahlt. Ein Kontoübertrag auf eine andere Reka-Card ist jederzeit im RekaNet möglich, sofern der Begünstigte auch im Besitz einer Reka-Card ist.


Welche Ferienangebote von Reka sind Bonus berechtigt?
Eine Auflistung aller Angebote, welche am Bonusprogramm berechtigt sind, finden Sie unter den Bestimmungen zu Reka-Bonus.


Welches sind die Vorteile von Reka-Card im Vergleich zu Reka-Checks?
Reka-Card Inhaber profitieren von folgenden Vorteilen: 


  • Exklusive Rabattgutscheine von Reka-Partner
  • Saldoabfrage via RekaNet, Smartphone App und per SMS
  • Bezahlung von Reka-Ferien über RekaNet
  • Bei Verlust Ihrer Reka-Card sperren Sie Ihre Karte – Ihr Guthaben geht nicht verloren.
  • Bargeldloses und auf den Rappen genaues Bezahlen
  • Einfaches Laden der Reka-Card im RekaNet mit 2 % Dauerrabatt

Wie kann ich die Reka-Card aufladen?

Die Reka-Card kann wie folgt aufgeladen werden:


  • Über den Arbeitgeber, wenn dieser Reka-Geld als Lohnnebenleistung abgibt.
  • Mit 2 % Rabatt per E-Banking oder mit Einzahlungsschein. Alle Informationen finden sich im RekaNet unter „Meine Reka-Card / Reka-Card laden“.
  • Mit Reka-Checks, die mit 3 % Rabatt bei Coop bezogen werden können. Die Reka-Checks eingeschrieben an die Schweizer Reisekasse in Bern senden und der Betrag wird auf die Reka-Card geladen.

Wie hoch ist die Kartengebühr?
Die Kartengebühr beträgt jährlich CHF 12.–. Reka-Bonus Kunden erhalten ein Reka-Konto und eine Reka-Card, für die die Reka in den ersten zwei Jahren die jährlichen Konto- und Kartengebühren übernimmt. Ohne bonusberechtigten Reka-Ferienaufenthalt gehen die Gebühren in den nachfolgenden Jahren zulasten des Kunden.


Wie lange ist das Guthaben auf der Reka-Card gültig?
Bei bereits bestehender Reka-Card hat das Guthaben kein Verfalldatum.
Bei einmaliger Ladung des Bonus verfällt das Reka-Card Guthaben nach 24 Monaten, sofern keine Transaktionen auf der Karte stattgefunden haben. Die Karte wird aufgehoben.


Kann ich die Reka-Card jederzeit kündigen?
Falls die Reka-Card bereits über den Arbeitgeber eröffnet wurde, sind die Bestimmungen des Arbeitsgebers gültig (eventuell dürfen Sie die Lohnnebenleistungen nur über die Reka-Card beziehen).
Wird die Reka-Card im Falle der Teilnahme an Reka-Bonus eröffnet, kann diese jederzeit gekündigt werden.


Wie kann ich die Reka-Card kündigen?
Bitte senden Sie Ihre Reka-Card zusammen mit dem ausgefüllten Saldierungsformular an die Schweizer Reisekasse in Bern. Bei Aufhebung der Karte wird eine Gebühr von CHF 10.– erhoben. Die Auszahlung des Restguthabens erfolgt in Reka-Checks à CHF 10.–. Eine Differenz auf den nächsten 10er Betrag wird der Reka-Ferienhilfe gutgeschrieben.


Haben Sie irrtümlicherweise eine zweite Reka-Card beantragt?
Bitte senden Sie uns Ihre doppelte Reka-Card zusammen mit dem ausgefüllten Saldierungsformular zu. Wir werden Ihr Guthaben wahlweise Ihrer Stamm-Reka-Card überweisen oder in Reka-Checks auszahlen.