Reka-Ferien Geheimtipps

 

Lass dich von den Ferienempfehlungen der Mitarbeitenden inspirieren!

 

Nicht vergessen, die Ferien über das Intranet zu buchen! Los geht's

Kurzaufenthalte

 

Empfehlung von Andreas Aregger, Aussendienst 

Reka-Feriendorf Sörenberg

In unserem Kurzaufenthalt in Sörenberg haben wir einen absolut empfehlenswerten Ausflug zur Quelle der kleinen Emme gemacht – dem Emmensprung. Ich selber bin im Kanton Luzern wohnhaft und deshalb war es sehr eindrücklich für mich zu sehen, wie und wo unser wunderbarer Fluss quasi aus dem Nichts entspringt und mit viel Getöse zu Tale rauscht. Ein lohnenswerter Abstecher mit dem Bike oder auch zu Fuss.
Ein weiterer Geheimtipp ist ein Grillplatz in der Nähe der Rothornbahn-Talstation. Dieser ist in rund 30 Gehminuten ebenfalls gut erreichbar und liegt an einem schönen Plätzchen im Wald, direkt am Bach.

In Sörenberg gibt es unglaublich viele tolle Ausflugsmöglichkeiten!

   
Empfehlung von Nicole Flühmann, Produktmanagerin Ferienanlagen Schweiz

Reka-Feriendorf Blatten-Belalp

Bei einem gemütlichen Raclette mit genügend Petit Arvine stimmten wir uns am Freitagabend in der Ferienwohnung in das bevorstehende Wochenende ein. Am Samstag gab es aufgrund des schlechten Wetters eine Session im Fitnessraum mit anschliessendem Besuch im Hallenbad inkl. Sprudelbank. Bei leichtem Schneefall erkundeten wir später zu Fuss den alten Dorfkern von  Blatten, wo wir unter anderem ein paar Schwarznasenschafe entdeckten - einer traditionellen Rasse, die man einzig noch im Wallis findet.
Am Abend ging’s dann nach einem leckeren Abendessen hinein ins Vergnügen: an der Hexenparty im Massa-Zelt wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert und getanzt. Ein rundum gelungenes Wochenende im und um das Reka-Feriendorf Blattten-Belalp!
 
 
Empfehlung von Myriam Pfander, Beraterin Reka-Ferien

Reka-Feriendorf Zinal

So ein Kurzaufenthalt bringt manchmal mehr als eine ganze Woche Ferien. Unter dem Motto abschalten und geniessen haben wir ein paar wundervolle Tage in Zinal verbracht. Die renovierten Wohnungen sind wunderschön und sehr gemütlich und die Sicht auf die Berge ist atemberaubend.
Jeden Morgen haben wir ein tolles Frühstücksbuffet im Feriendorf genossen. Einmal wurde sogar ein Burger-Abend organisiert, bei dem wir das Essen bestellen und dann gemütlich in der Wohnung verzehren konnten. Mein Mann hatte grosse Freude an der Weinbar und in der Zwischenzeit ist er sogar Anbieter von Serges selbst produziertem Wein.
Im Feriendorf konnten wir Trottibikes mieten und haben eine tolle Tour bis zur Grimentz Hütte gemacht. Der Aufstieg war ziemlich anstrengend, die Abfahrt dafür umso rassiger.
 
 
Empfehlung von Margret Zaugg, Finanz- und Rechnungswesen

Artemis - Leukerbad

Während unserem letztjährigen Aufenthalt in Leukerbad war ich leider krank und habe jeden Tag im Bett verbracht. Das Studio im „Artemis“ ist aber wirklich sehr empfehlenswert und hat für uns absolut gestimmt.
Als langjähriger Leukerbadner-Feriengast habe ich aber dennoch viele tolle Tipps für euch: Ein kulinarisches Highlight ist sicherlich der Besuch im Ausflugsrestaurant „Bodmerstübli“, welches auf einem etwas längeren Spaziergang gut zu Fuss erreichbar ist. Auch das Restaurant „Waldhaus“ in Leukerbad ist ein absolutes Muss für jeden Gast – die Küche dort ist der Hit!
Im Burgerbad, dem grössten Thermalbad der Schweizer Alpen, können wir unsere Seele dann immer
noch so richtig baumeln lassen und uns gut vom Alltagsstress erholen.